Favoriten: Klamottenläden

Hallihallo,

Heute möchte ich euch einen Einblick in meine liebsten Klamottenläden verschaffen und stelle euch zwei Läden vor, die unterschiedlicher nicht sein könnten…

1. Urban Outfitters 

Urban Outfiiters ist, für alle die diese Ladenkette nicht kennen, ein hipper und „crazy“ Klamottenladen. UO verfügt sowohl über Eigenmarken, als auch über Marken wie Nike, Adidas, Light Before Dark etc.

Die Eigenmarke „Urban Renewal Vintage“- wie der Name schon sagt- macht aus alten Sachen neue, hippe Vintage Klamotten. Sie sind einzigartig und echt Vintage. Ein echter Hingucker 😉

Ich liebe diesen Laden sooo sehr, da es viele verschiedene und ausgefallene, aber auch feminine und verspielte Klamottenstile gibt. Für jeden ist etwas dabei und es entsteht in dem Laden ein einzigartiger Stilbruch von den unterschiedlichsten Klamottenstilen.

Neben den Klamotten werden außerdem noch Accessoires und Einrichtungsdekoration, bis hin zu Bettwäsche und Gardinen verkauft.

Auch sehr gut zu erwerben sind hier kleine Geschenk-Gadgets, wie zB. jegliche Art von Bilderrahmen und passend zum Thema Geburtstag: Girlanden und Pinatas.

Meistens (bis auf Samstag) ist relativ wenig Betrieb im Vergleich zu Läden wie H&M oder ZARA, Samstags muss man mit einer Wartezeit an den Umkleiden von ca. 15-20 min warten. Das Personal ist immer sehr freundlich und hilfsbereit.

Ein einziger Minuspunkt: die Preislage der Produkte ist überdurchschnittlich hoch für eine solche „Jugend-Modekette“. Beispielsweise kostet ein T-shirt ca. 30 Euro, die Qualität ist dann aber auch gut (Baumwolle). Eigentlich könnte ich den Minuspunkt damit wieder ausgleichen, dass es einen Schüler- und Studentenrabatt von -10% Rabatt auf jedes Teil gibt. Insbesondere für Jugendliche, die oftmals nicht über so viel Geld verfügen, eine gute Sache.

Und zum Abschluss, UO verwendet Papiertüten und achtet somit ein wenig auf die Umwelt!

Fazit: Das Preis-Leistungsverhältnis stimmt in Maßen überein (durch 10% Rabatt) und die Klamotten sind genau richtig für trendige junge Menschen.

2. Weekday

Weekday gehört ebenfalls auf meine Favorit-List.

Der komplette Kontrast zu Urban Outfitters! Während bei UO die grellen Farben und ausgefallene Prints nur so knallen, geht es bei Weekday sehr viel filigraner, minimalistischer und „ordentlicher“ zu.

Weekday gehört zu der H&M Group, hat aber meiner Meinung nach, bis auf den Preis, nicht viel gemein mit H&M. Weekday ist deutlich günstiger als UO und die Qualität der Klamotten ist sehr gut. Dazu kommt noch, dass die Klamotten zum Teil aus recycelten Textilien bestehen, oder die Baumwolle Bio-Baumwolle ist.

Weekday ist eine Ladenkette, die auf Nachhaltigkeit und auf die Umwelt achtet. Oftmals bezahlt man viel Geld für Bio Klamotten, doch bei Weekday ist dies nicht zuteffend. Ein T-shirt aus Bio Baumwolle kostet grade mal 15 Euro und ist somit echt okay.

Fazit: Das Preisleistungsverhältnis ist bei Weekday sehr gut. Der Klamotenstil ist sehr schön: zeitlos und ordentlich und demnach umfasst er ein größeres Altersspektrum der Kunden.

So, dass war erst einmal alles, was ihr über meine aktuellen Lieblingsklamottenläden wissen solltet. Ich empfehle sie beide auf jeden Fall weiter und ich hoffe euch hat der  heutige Blogbeitrag gefallen.

Xx

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s